Sologesang und Stimmbildung


Das ureigenste Instrument des Menschen ist die Stimme. Seit jeher gibt es Lieder und Gesänge und das wahrscheinlich in allen Kulturkreisen der Erde.

Singen ist jedoch nicht gleich singen. Jeder von uns singt oder summt immer wieder einmal ein Lied, eine Melodie vor sich hin, aber wie bei jedem Instrument, kann man den richtigen Umgang mit der Stimme üben und lernen. Der Name Stimmbildung ist hier Programm. Das Fach Sologesang und Stimmbildung richtet sich an jene, die ihre eigene stimmliche und musikalische Ausdrucksmöglichkeit an Hand der richtigen Technik aufbauen, ausbauen oder verbessern möchten. Auch ambitionierte ChorsängerInnen lernen hier den richtigen Umgang mit Stimme, Atmung und Stimmführung. Natürlich kommt auch das Singen von einfachen Liedern, Songs und Arien nicht zu kurz.

 

Ein Beratungsgespräch mit der Gesangslehrerin vorab ist sehr empfehlenswert, da jeder Schüler, jede Schülerin andere Voraussetzungen mit sich bringt.

 

 

Einstiegsalter: ab ca. 8 Jahren

Lehrperson:

Petra Lindner-Schöch
Das könnte Sie auch interessieren: Singwerkstatt