Der Kontrabass


Das Fundament der Violinfamilie und eines jeden Orchesters bildet der Kontrabass - das tiefste aller Streichinstrumente. Der Kontrabass vervollständigt die Violinfamilie und ist, wenn er auch so aussieht, sicherlich kein behäbiges Instrument. Vorne als Solist ist es vergleichsweise selten anzutreffen, aber eines ist sicher, ohne eine Kontrabassgruppe gibt es keinen Orchesterklang.

 

Die Tonerzeugung ist wie bei allen anderen Streichinstrumenten entweder durch das Zupfen der  Saiten, oder durch das Streichen über die Saiten mit einem Bogen.

 

Wohl fühlt sich der Kontrabass in allen möglich Genres und Stilrichtungen. Von seiner Heimat dem Orchester abgesehen ist er ein unverzichtbarer Bestandteil im Jazz, der Volksmusik, allen möglichen Kammermusikformationen und durchaus auch im Popbereich. Da wird er dann aber oft durch seinen direkten Verwandten, dem E-Bass vertreten. Dieses Instrument ist übrigens als KontrabassistIn sehr schnell erlernbar.

 

 

Einstiegsalter:

dank Kinderinstrumenten ab 6 Jahren

Anschaffungskosten:

Kinderbass ab € 1.000,-;

evt. auch Mietkauf möglich

Ausleihmöglichkeit: Musikschule


Lehrperson: Nikolaus Feinig