Das Flügelhorn


Keine Angst - Flügel besitzt das Instrument nicht! Das einzige was hier abhebt, ist wahrscheinlich der warme Klang dieses wendigen Instruments.

Die nahe Verwandtschaft zur Trompete ist auch optisch unverkennbar. Weicher im Klang und mit durchaus anderen musikalischen Aufgaben, unterscheidet es sich ansonsten nur in der Mensur, also im Durchmesser der Rohre, von der Trompete.

 

Ob Blasmusikverein, böhmische Blasmusik, Volksmusik oder Jazz - das Flügelhorn ist ein sehr beliebtes, oft solistisch auftretendes Instrument.

 

Der Ton entsteht wie bei allen Blechblasinstrumenten durch Lippenschwingungen. Gehalten wird das Flügelhorn mit der linken Hand und die die Finger der rechten betätigen die Ventile. 

 

 

Einstiegsalter: ab ca. 7 Jahren 
Anschaffungskosten:

ab € 500,-; evt. auch Mietkauf;

Ausleihmöglichkeit: Musikvereine
Lehrpersonen: Jodok Lingg, Daniel Huber, Zsolt Ardai