Modus
select

Konzerte und Veranstaltungen

 

 Termine folgen im September

Gemeinsam mit unseren Schülerinnen und Schülern tragen wir die Freude an der Musik in den Alltag hinaus.

 

Kontakt

Jagdbergstraße 272 
6721 Thüringerberg

Büroöffnungszeiten:
Mo bis Do von 8:30 Uhr bis 11:30 Uhr

Tel.: 05550 / 20 297
E-Mail:
info@ms-blumenegg-
grosseswalsertal.at
 

Schulleitung: Christoph Ellensohn
Sekretariat: Birgit Müller

 

Herzlich Willkommen

Das reichhaltige Fächerangebot unserer Musikschule Blumenegg-Großes Walsertal – von der musikalischen Früherziehung bis zur Erwachsenenbildung – richtet sich an SchülerInnen aller Altersstufen. Damit erfüllen wir nicht nur unseren musikalischen, kulturellen und gesellschaftlichen Bildungsauftrag in der Region Blumenegg und Großes Walsertal, sondern finden und fördern auch ihre individuelle Begabung hin zu einem bewussten, aktiven Hören. Wir unterstützen damit das aktive Laien-Musizieren in  Familie und Vereinen und eröffnen auch den Weg in die musikalische Berufsausbildung.

 

Information:
An- Ab- und Ummeldungen sind bis 20. Juni 2019 möglich.

Orgel - Schnupperstunden

Bis Schuljahresende bietet die Musikschule Orgelschnupperstunden gratis an. In der Pfarrgemeinde Thüringen wird der Musikschulunterricht nach Absprache mit der Pfarre sogar zusätzlich gefördert. Mehr Informationen finden sie hier:
Infos OrgelSchnupperstunden

Neuigkeiten

Die Musikschule Blumenegg Großes Walsertal wünscht 

allen Schülerinnen und Schülern schöne und erholsame Ferien!




Schlusskonzert der Musikschule Blumenegg Großes Walsertal

Prima La Musica Teilnehmer

Das traditionelle Schlusskonzert der Musikschule Blumenegg Großes Walsertal fand heuer im Gemeindesaal in Sonntag statt. Direktor Martin Franz begrüßte alle Besucher insbesondere seinen Nachfolger Herr Christoph Ellensohn. Zur Verabschiedung von Herrn Martin Franz und Herrn Othmar Bickel besuchten alle Bürgermeister der Mitgliedsgemeinden der Musikschule das Konzert und würdigten ihr Wirken für die Musikschule in den vergangenen Jahren.
Das Konzert wurde ausschließlich durch fleißig geprobte und gut einstudierte Ensemblebeiträge gestaltet. Weiters wurden die Teilnehmer des Wettbewerbes Prima la Musica geehrt. Willi Müller überreichte gegen Ende des Konzertes Othmar Bickel und Martin Franz ein Abschiedsgeschenk und dankte ihnen herzlichst. Schlusspunkt des Konzertes waren „die Jungen Walsermusikanten“, die ein Stück aus dem Repertoire des Egerländerworkshops vom vorigen Wochenende zum Besten gaben. Direktor Martin Franz verabschiedete sich wehmütig von allen Schülerinnen und Schüler, Eltern sowie Lehrenden und wünschte den Verantwortlichen der Musikschule alles Gute für die Zukunft.

 

Frühschoppen mit den „Jungen Walsermusikanten“

Am Pfingstsonntag fand als Abschluss des diesjährigen Egerländer-Workshops der Musikschule ein Frühschoppen statt. Nach zwei intensiven Probentagen mit Gesamt- und Registerproben konnten die erlernten Stücke im passenden Ambiente des Gasthofs Krone in Sonntag präsentiert werden. 

Die jungen Musikantinnen und Musikanten musizierten unter Leitung von Jodok Lingg und erfreuten das zahlreich erschienene Publikum mit bekannten Stücken der original Egerländer-Musikanten.

 

Schulleiterwechsel an der Musikschule Blumenegg Großes Walsertal

Direktor Martin Franz wird mit Ende des Schuljahres die Musikschule verlassen. Er arbeitet bereits  seit 1. Mai an der tonart Musikschule Mittleres Rheintal und hat im Frühjahr gemeinsam mit Musikschulobmann Bgm. Willi Müller die Ausschreibung und das Hearing organisiert. Nach den Hearings mit 3 Bürgermeistern, einem Vertreter des Musikschulwerkes, einem Beirat und einem Lehrervertreter fiel die Wahl eindeutig auf Herrn Christoph Ellensohn. Christoph Ellensohn arbeitete in den Jahren 2006 – 2008 an der Musikschule Blumenegg Großes Walsertal als Hornlehrer und ist wohnhaft in Koblach. Als anerkannter und vielseitiger Musiker hat sich Christoph Ellensohn einen Namen gemacht und ist als Musikpädagoge beliebt und sehr erfolgreich. Mit großer Freude übergab Willi Müller die Agenden beim vergangenen Schlusskonzert in Sonntag an Herrn Ellensohn und dankte Martin Franz für seine getane Arbeit und wünschte ihm alles Gute für seine Zukunft.